Von der „Gründung Roms“ und „Gregs Tagebuch“
Vorlesewettbewerb der 6. Klassen an der SaG


Maurice Ziegler (6a) ist der Schulsieger des diesjährigen Vorlesewettbewerbs der sechsten Klassen der Schule am Geestmoor (SaG – Oberschule Rehden). Mit seinem Beitrag aus „Gregs Tagebuch“ überzeugte er die sechsköpfige Jury, die aus dem Schulleiter Reiner Fritzsche, dem Vertreter der Samtgemeinde Rehden Herrn Ralf Lammers, Frau von der Bracke vom Förderverein der SaG, Frau Rockendorf (Fachbereichskonferenzleiterin) und den beiden Vorjahressiegern Lucas Wilk und Kim Pelz bestand.


In den Kategorien Lesetechnik, Textgestaltung und Textverständnis konnte Maurice sich gegen die Konkurrenz durchsetzen und wird nun auf Kreisebene am Vorlesewettbewerb teilnehmen und die SaG vertreten. Die Teilnehmer mussten drei Minuten aus einem Jugendbuch ihrer Wahl vorlesen, das Buch vorstellen und die vorgetragene Textstelle in den Gesamtkontext des Werkes einordnen. Dies gelang Maurice mit seinem Vortrag „Dankesbriefe für ungewünschte Weihnachtsgeschenke“ aus „Gregs Tagebuch“ am besten. Ausgezeichnet wurden auch die Klassenbesten Josefin Schwericke (6a) und Mike Dillmann (6b), wobei Mike Dillmann sich im Stechen gegen George Baya (6b) durchsetzen konnte. Schulleiter Reiner Fritzsche zeigte sich mit den gezeigten Leistungen hochzufrieden: „Ihr habt spannend vorgelesen, ihr habt lustig vorgelesen und die Entscheidung um den Klassenbesten der 6b war sehr aufregend. Es ist gut, wenn Lesen solche Emotionen auslöst. Ich wünsche Maurice viel Erfolg beim Kreisentscheid!“