Ausbildung zum Schulbusbegleiter

Auch in diesem Jahr hat wieder das Projekt der Schulbusbegleiter stattgefunden.
Acht Schülerinnen und Schüler des achten und neunten Jahrgangs haben sich gemeldet, um an der ca. elf Schulstündigen Ausbildung zum Schulbusbegleiter teilzunehmen. Die Stunden sind unterteilt in einen Intensivtag und mehreren Praxistagen, die u.a. im Bus stattfinden.
Geschulte Verhaltenstrainer aus Busunternehmen und Polizei führen die Ausbildung durch. Sie zeigen den Schülern Methoden, die für die Entwicklung der Persönlichkeit vorteilhaft sind und wie mit Konflikten im Bus umzugehen ist.

Dazu gehören folgende Aspekte:
• Wahrnehmung und Beurteilung von Situationen
• positive Kommunikation
• Freundlichkeit und Sicherheit im Auftreten
• Teamarbeit
• aktives Zuhören
• deeskalierende Methoden in Konfliktsituationen
• Zivilcourage und Verantwortungsbewusstsein
• agieren ohne sich in Gefahr zu bringen
Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit sind Voraussetzungen um an dem Projekt teilzunehmen.

Quelle