+++ Schulausfall aufgrund der aktuellen Corona Pandemie +++

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, liebe Schüler

wie wir jetzt feststellen können, gibt es Zeiten, in denen die schulischen Belange, Richtlinien und Lehrpläne auch einmal in den Hintergrund treten können. In dieser ungewöhnlichen Zeit können Ihre Kinder viel mehr lernen, als Grammatik, Mathematik, Englisch oder Physik. Was wir jetzt alle lernen können und auch sollten, sind Werte zu verstehen, wieder zu entdecken und umzusetzen. Werte wie Solidarität, Rücksichtnahme, Respekt, Geduld, gegenseitige Hilfe und Dankbarkeit. Diese Liste ist sicherlich noch um viele Punkte erweiterbar und ist mehr Wert als jede Rechenaufgabe, jede Englischlektion, jedes Arbeitsblatt. Alles das, was in dieser Zeit schulisch gerade nicht geschafft werden kann, holen wir nach. Das wird nicht einfach, aber gemeinsam schaffen wir das. Nehmen Sie unsere Angebote als Angebote wahr. Schauen Sie, dass Ihr Kind Lernzeiten am Tag einplant. Aber nutzen Sie auch die Zeit, um wertvolle gemeinsame Momente zu schaffen – das kann unser Material nicht. Aber Sie können das! Geben Sie gut auf sich und Ihre Kinder acht in dieser bewegten Zeit. Lassen Sie zu, dass Schule gegenüber der derzeitig weltweiten Situation auch einmal einfach unwichtig wird! Wir arbeiten im Hintergrund fleißig daran, Material und Schule allgemein für Ihre Kinder weiter vorzubereiten und zu entwickeln. Wenn unsere Schule dann wieder geöffnet werden darf, starten wir alle gemeinsam wieder durch und haben sicherlich – vielleicht gerade wegen der besonderen Situation – viel mehr gelernt, als wir denken und uns vorstellen können. Die Entwicklung der Empathie geht zur Zeit einfach vor.

Abschließend habe ich aber noch eine ganz große Bitte: nutzen Sie diese „Qualitytime“ mit Ihren Kindern zu Hause. Unterbinden Sie nachdrücklich jegliche Sozialkontakte auf ein Mindestmaß! Private Treffen im Freundeskreis oder bei den Großeltern sollten keinesfalls stattfinden. Es dient der Gesundheit aller!!!

Es grüßt Sie im Namen der ganzen Schule herzlichst

Rainer Fritzsche